Die Studierenden erlernen die Grundelemente lebender Zellen und ihr Zusammenwirken in funktionsspezifischen Organsystemen und im Gesamtorganismus. Im Vordergrund steht der Erwerb des Verständnisses über die Prinzipien der lebenserhaltenden Regulationen, der Reaktionen des Körpers und seiner Organe auf Störeinflüsse und des Entstehens von organbezogenen äußerlichen und innerlichen Krankheitszeichen. In eigenen Kurzreferaten mit Powerpointfolien und ggfs. anderen Medien stellen die Kursteilnehmer zu ausgewählten Themen den humanbiologischen Hintergrund zu diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Medizintechnik dar und dokumentieren ihre Recherche durch eine schriftliche Ausarbeitung. Humanbiologie I beinhaltet das Stoffgebiet zu den wichtigsten Zellfunktionen und sämtlichen inneren Organen (Zell- und vegetative Physiologie), Humabiologie II das Stoffgebiet der Neuro- und Sinnesphysiologie.

Prof. Dr. Jürgen Lorenz

LS..MT.S17 HBIO2